02.03.2013

Light Painting Tutorial – The Perfect Light Ball - Light Orb

 


AIMG_0383_.Belgium_Amspin_Church_Lightball

 

 

 

(Das Verlinken auf dieses Tutorial ist erlaubt und erwünscht. Das Veröffentlichen oder kopieren der Inhalte, Bilder und des Textes (auch Auszugsweise) ist urheberrechtlich Untersagt oder bedarf einer schriftlichen Genemigung. Zuwiderhandlungen werden ausnahmslos abgemahnt.)

 

Immer wieder werde ich gefragt wie eine perfekte Kugel gedreht wird. Als ich Mitte 2007 die Lichtkugel als Light Painting Form entdeckte, war  mir noch nicht klar, dass Sie einmal in die Geschichte der Fotografie eingehen würde.

 

IMG_2295_Lichtbahnen_Ur-Kugel

 

                      Bild: Die Ur-Lichtkugel: Der erste Versuch einer Lichtkugel (von Mitte 2007)

 

 

Heute ist die Lichtkugel (englisch: Light Orb oder Light Ball) für Anfänger DIE Herausforderung. Von der Lichtkugel geht eine derart starke Faszination aus, dass sie für viele Neueinsteiger ein absolutes Muss ist. In dieser Anleitung erhaltet ihr wertvolle Tipps für das Performen einer gleichmäßigen Light Painting Licht-Kugel.

 

Das wichtigste bei der Erstellung einer Kugel, ist das der Mittelpunkt der Kugel immer in der Mitte bleibt. Umso genauer der Centerpunkt gehalten wird, umso sauberer wird die Lichtzeichnung der Kugel. Einer häufig gemachter Fehler liegt darin eine Lampen oder ein Gewicht mit einer LED an eine Schnur zu binden und durch kleine kreisende Handbewegungen die Schnur mit Lampe in Rotation zu bringen. Durch das rotieren der Hand kann die Mitte nicht gehalten werden und das Führen der Schnur ist nicht gut zu Kontrollieren.  Das Ergebnis sind überschneidende Lichtspuren, Kugeln die oben nicht geschlossen sind oder schlicht unrund wirken.
Die Lösung des Problems ist der Performance Stick. Mit der richtigen Technik bewegt, kann der Stab genau in der Mitte gedreht werden und somit eine sehr runde Kugel zeichnen. Ebenfalls ist es durch den Performance Stick möglich die Drehgeschwindigkeit frei zu wählen. Probiert das mal mit einer Schnur aus an der eine Lampe hängt. Spätestens die Beule am Kopf wird Euch klar machen, dass ihr eine Schnur mit Lampe nicht langsam drehen könnt.

 

 

IMG_2306_Kreis

 

 

IMG_2295_Lichtbahnen_einer_LichtKugel

 

 

 

10 Tipps für eine schöne Kugel:

01. Ein Performance Stick verwenden
02. Gegengewicht am Stab befestigen wenn eine Lampe montiert wird
03. Nicht um die eigene Person drehen, sondern um einen Kreis von ca. 40 cm laufen
04. Led Lenser M1 Taschenlampe mit Strobe Effekt nutzen für eine gestrichelte Außenlinie
05. Lampen nur auf einer Seite befestigen und auf gegenüberliegenden Seite ein Gewicht
06. Eine Kappe auf einer Taschenlampe macht das Licht flächig
07. Anfangs den Stab ganz langsam drehen, es kommt nicht auf Geschwindigkeit an
08. Mitte des Stabes fühlbar Kennzeichnen
09.  Zu zwei arbeiten, damit Anfang und Ende der Performance abgedeckt werden kann
10. Kleine Schritte, Fuß neben Fuß setzen … in kleinen Bogenschritten

 

 

IMG_8575_Rheinfelden_Cardenal_Brauerei_Dachboden_Magic_Lightball

 

Wie ein Performance Stab richtig gedreht und  eine Light Art Performance organisiert wird zeigt JanLeonardo in Lichtkunstfotografie und Light Painting Workshops. Inhalte der Einsteiger Workshop sind:

 

• Grundlagen für die Nacht- und Langzeitfotografie
• Grundkenntnisse und Settings für DSRL Kameras in der Langzeitfotografie
• Einsatz Feuer, brennbaren Gasen und Pyrotechnik
• Led- und Lasertechniken
• Techniken und Equipment zum Fokussieren in der Nacht
• Location-, Umgebungs-, Kompositorisches Licht
• Grundkenntnisse der Location Ausleuchtung
• Led Lenser High Performance Lampen
• Suchen und Finden von Locations
• Entwickeln und umsetzen einer Location
• Arbeiten mit dem Performance Stick
• Das Einbringen einer Choreographie in eine Location

 

 

Inhalte der Fortgeschrittenen Workshops sind:

 

• Einweisung in die Trunken-Boy Technik
• Einführung in die Flexible Light Control (FLC) Technik
• Ausleuchten mit Pyrotechnik
• Personen einblitzen mit der Led Lenser M7
• Die Scaning Technik
• Die Choreographische Fotografie
• Gestalten von szenischen Fotografien,
• Konzeption mit EL-Wire
• Performance mit elektronischen Drehhilfen
• Der perfekte Aufbau eines Ufos
• Arbeiten mit dem PROAIM Viewfinder

 

SIGMA - Workshop Lichtkunstfotografie
http://www.sigma-foto.de/fotowelt/workshops-events/workshop-uebersicht/lichtkunstfotografie.html

 

WeitereBeispiele für aussgerwöhnliche Lichtbälle:

 

AIMG_2124_Achim_Kornfeld_Lichtball

 

Cave_Hall_Lightball

 

IMG_0777_Sudweyhe_Kornfeld_Baum_LightOrb

 

 

IMG_4374_Wismar_Wismaria_Lichtkugel

 

IMG_7214_Schwanewede_Steingrab_Lichtball

 

IMG_7611_Beelitz_Küche_Dachboden_Lightball

 

IMG_039_Sylt_Magic_LightBall