24.06.2016

Lichtkunstfotografie in der Natur → Blitze & Gewitter

Bremen_Wümme_Gewitter_Nature_Light_Painting_Blitze

Im Auge des Donners

Lichtkunstfotografie mal anders

Auf dem Deich stehen, die Wümme und die Natur geniessen und auf das Gewitter. Das ist etwas das sich JanLeonardo gerne mal gönnt. Blitze zucken über den Himmel und der Donner lässt auf sich warten. Es ist bereits dunkel und das Gewitter ist überall aber eben nicht dort an der Wümme. Schon sehr häufig haben Weser und Wümme als Wetterscheide das Gewitter in eine Umleitung geschickt und führte es an Bremen vorbei. Kommt sonst das Gewitter häufig aus Süden, wird es von der Weser abgeleitet. Diesmal kam es die Wümme entlang aus dem Westen und wie es kam. Lange Zeit hatte es nicht geregnet und so probierte JanLeonardo erst einmal die Landschaftsausleuchtung und ein wenig Lichtmalerei. Dann kam das Gewitter sehr schnell und plötzlich stand er mitten drin im Auge des Gewitter. Selten hatte er so ein Gewitter erlebt. Das Bild spricht für sich, dazu muss man bedenken, dass es mit einem Superweitwinkel auf 16 mm aufgenommen wurde. Es regnete, blitzte und donnerte so stark das der Künstler ins Auto flüchtete und die wassergeschützte Sony A7R II Ihre Arbeit allein machen liess. O-Ton JanLeonardo: "So ein Gewitter (das aus vier Richtung kam) habe ich noch nie erlebt, als es Blitzte und sofort darauf Blechern krachte bliebt mein Herz fast stehen und ich sprang mit Anlauf ins Auto. Das lässt sich nur noch vom dem Erlebnis aus Spanien übertreffen, wo ein sich Blitz gefühlte 200m von mir in den Boden bohrte und ich die Gewalt in der Luft spüren konnte. Und der Knall der darauf folgte,werde ich mein restliches Leben nicht mehr vergessen."